Hochzeitslocations

Eine Hochzeit fand früher im Standesamt statt, kirchlich gebundene Paare heirateten davor oder danach noch in der Kirche. Dieser Trend hat sich in den letzten Jahren sehr deutlich verändert, denn heute werden Hochzeitlocations gewählt, welche von traditionell bis außergewöhnlich alles ermöglichen, was das Brautpaar an Ideenreichtum mitbringt.

Viele möchten nicht mehr in einem sterilen Rathaus oder Gemeinderaum heiraten, auch dann nicht, wenn dieser dem Anlass entsprechend ausgestaltet ist.

Eine besondere Bedeutung für das Brautpaar

Der Trend geht dahin, das ganze Fest, von der Trauung bis zur Feier, an einem Ort zu verbringen, und dieser Ort hat oftmals eine besondere Bedeutung für das Brautpaar.
Manchmal will es damit die Verbundenheit eines Partners zur Heimat demonstrieren, oder ein Hobby war maßgebend für die Wahl des Ortes, an dem die Hochzeit stattfindet. Oder es handelt sich um einen sehr traditionellen Ort, der dem Paar und allen Gästen in bester Erinnerung verbleiben wird.

Beliebte Hochzeitslocations in Deutschland

Zu den beliebtesten Hochzeitlocations in Deutschland zählen alte Gebäude wie Schlösser oder Burgen, welche für besondere Anlässe wie eine Hochzeit gemietet werden können.
Der Standesbeamte begibt sich zur Trauung in das Schloss, wo sich in einem Raum ein Trauzimmer befindet oder aber extra dafür eingerichtet wird. Das Brautpaar, die Trauzeugen und die Gäste erleben dort die Trauung und auch die anschließende Feier findet in den Räumlichkeiten oder auch im Schlossgarten statt. Auch die Übernachtung der Hochzeitsgesellschaft sowie das Frühstück am nächsten Morgen ist dort gesichert, sodass alle Komponenten einer schönen Feier ohne einen Ortswechsel sehr entspannt verlebt werden können.

Hochzeitlocations, welche immer mehr Beliebtheit erfahren, sind mit dem Wasser verbunden. Wer wünscht sich nicht eine Hochzeit an einem der wunderschönen Strände von Nord- oder Ostsee? Dies ist ebenso möglich wie das Mieten eines Schiffes, welches auf hohe See sticht, um dort die Hochzeitsgesellschaft zu verwöhnen.
Konfessionell gebundene Paare können auf eine solche Fahrt sowohl einen Standesbeamten als auch einen Pfarrer mitnehmen, um die standesamtliche und kirchliche Hochzeit gleichermaßen an einem Tag zu vollziehen. Viele Schiffe sind so ausgestattet, dass die Hochzeitsgesellschaft dort übernachten kann, sodass diese Idee für alle zu einer sehr schönen Erinnerung wird.

Eine Hochzeit in der Natur

Heiraten in der freien Natur wird auch immer beliebter, und so kommen Hochzeitspaare mitunter auf sehr ungewöhnliche und spannende Ideen, was die Hochzeitlocations betrifft. Hierzu gehören die Hochzeit in einem Heißluftballon, und es gibt durchaus Standesbeamte, welche sich auf dieses Abenteuer einlassen.
Manch ein Paar möchte sich auf dem Gipfel eines Berges trauen lassen, ein anderes auf der Brücke eines Sees. Die Ideen sind sehr vielfältig und die meisten auch umsetzbar.